Online-Gruppenarbeit gestalten

Grundlagen, Tipps & Tools für die Gestaltung von Gruppenarbeiten in online-Settings

Tags:  Seminar (<50 Personen) Kleingruppe (<20 Personen) Asynchron (z.B. Podcast) Synchron (Live-Veranstaltung) Gruppenarbeit Moderation (virtuell) digital/online

Ziele & Nutzen der Gruppenarbeit

Ihre Rolle als Lehrende*r

Gestaltung der Arbeitsgruppen

Detaillierte Hinweise für die Bildung von (Online-)Arbeitsgruppen finden Sie im folgenden Tool:

Wie bilde ich Gruppen und wie können Gruppen konstruktiv zusammen arbeiten? Tipps und Methoden für den Einsatz in der Lehre
14.4.2020 08:52 UhrGruppenbildung

Arbeitsaufgabe

Rahmenbedingungen

Tipp: Manche bewährten didaktischen Methoden, in denen Gruppenarbeit eine zentrale Rolle spielt, lassen sich für Online-Settings anpassen, so z.B. das «Gruppenpuzzle» (beschrieben im Tool zu Gruppenbildung) oder die «Sandwich-Methode».

Gestalten Sie ihre Lehre lernförderlich nach dem Sandwich-Prinzip und ermöglichen Sie so nachhaltigeres Lernen.
22.4.2020 13:52 UhrSandwich-Prinzip

Wie bilde ich Gruppen und wie können Gruppen konstruktiv zusammen arbeiten? Tipps und Methoden für den Einsatz in der Lehre
14.4.2020 08:52 UhrGruppenbildung

Arbeitsaufträge für Online-Gruppenarbeiten formulieren

Sind die o.g. Fragen geklärt, kann es speziell in Online-Settings hilfreich sein, wenn Sie die für die Studierenden wichtigsten Informationen schriftlich in einem verständlich formulierten und strukturierten Arbeitsauftrag festhalten und dieser den Gruppen während der Arbeitsphase jederzeit zugänglich ist.

Der Arbeitsauftrag kann z.B. die folgenden Punkte (oder einen Teil davon) enthalten:

Tipps für die Formulierung von Arbeitsaufträgen

Kommunikation und Zusammenarbeit in Gruppen

Je nach Lehrziel(en), Aufgabenstellung und Rahmenbedingungen kann synchrone (= zeitgleiche, z.B. während der Zeit der eigentlichen Präsenzveranstaltung) oder eher asynchrone (= zeitversetzte) Kommunikation und Zusammenarbeit zielführend sein.
Generell gilt:

Synchrone Kommunikation und Zusammenarbeit

Wenn Sie synchrone Online-Lehre z.B. mittels MS Teams, Zoom oder SWITCHinteract anbieten, können Sie die jeweils integrierten Funktionalitäten für Gruppenarbeitsphasen nutzen:

Häufig werden diese Kanäle/Räume für mündliche Gruppendiskussionen (Audio/Video) genutzt, deren Verlauf oder Ergebnis festgehalten und nach der Gruppenphase im Plenum vorgestellt und besprochen wird. In einem solchen Setting gilt es Folgendes zu beachten:

Um den Verlauf und/oder das Ergebnis der Diskussion (z.B. eines Brainstormings) festzuhalten, bieten die Plattformen verschiedene Möglichkeiten.

Ausserhalb bestimmter Plattformen eignet sich ein sog. Etherpad gut zur synchronen Textbearbeitung in Gruppen (z.B. https://etherpad.wikimedia.org/). Der Text wird während des Schreibens automatisch synchronisiert und kann nach Fertigstellung in unterschiedlichen Formaten exportiert werden.

Asynchrone Kommunikation und Zusammenarbeit

Für asynchrone Gruppenarbeiten kann je nach Aufgabenstellung ebenfalls MS Teams genutzt werden, doch auch OLAT bietet die Möglichkeit, «Lerngruppen» (im Kurskontext) bzw. «Projektgruppen» (ausserhalb des Kurskontextes) einzurichten, und stellt mit Forum und Wiki zwei etablierte Werkzeuge für Austausch und Zusammenarbeit bereit (siehe https://help.olat.uzh.ch/display/OO114DE/Gruppen+erstellen bzw. https://help.olat.uzh.ch/display/OO114DE/Gruppenwerkzeuge+nutzen).

Asynchrone Gruppendiskussionen finden üblicherweise schriftlich in einem Forum statt. Als Vorteile von Forumsdiskussionen gelten

Insbesondere bei umfassenderen und längerfristig angelegten Forumsdiskussionen kann es ratsam sein, dass Sie als Lehrende/r

Machen Sie vor Beginn transparent, in welcher Weise Sie sich in die Forumsdiskussion einbringen.

Peer-Review Phase

Die o.g. Vorteile von Forumsdiskussionen ermöglichen auch eine Peer-Review-Phase, sofern dies zur Aufgabenstellung passt:

Gemeinsame Textproduktion

Soll im Rahmen einer asynchronen Gruppenarbeit ein gemeinsames Textprodukt entstehen, bietet sich die Wiki-Funktionalität von MS Teams oder OLAT an. In einem Wiki lassen sich Texte erstellen, editieren und strukturieren.

Unterstützen Sie Ihre Studierenden beim Bearbeiten von Leseaufträgen und gestalten Sie den Austausch über die Lektüre.
6.4.2020 11:16 UhrPerusall